Kategorie: Aktionen

8. Mai: Es ist wieder 5 nach 12

Vierte Remscheider Friedensdemo am Sonntag, 8. Mai von 12.05 – 13.30 Uhr, vor dem Remscheider Rathaus. Das Aktionsbündnis Remscheid Tolerant lädt zur nächsten Kundgebung für Frieden auf dem Remscheider Rathausplatz. Es geht nicht allein um den Krieg in der Ukraine, sondern auch um den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Die Bundesregierung agiert bezüglich des Ukraine-Krieges öffentlich eher zurückhaltend. Grund genug den fünf demokratischen

30.3. Haltung zeigen: Für Frieden – gegen Krieg!

Dritte Remscheider Friedensdemo am Mittwoch, 30. März von 17.30 bis 19.30 Uhr, vor dem Remscheider Rathaus geplant. Das Aktionsbündnis Remscheid Tolerant plant bereits seit mehr als zehn Tagen die nächste Kundgebung für Frieden auf dem Remscheider Rathausplatz. Putins völkerrechtswidriger Krieg in der Ukraine dauert fort und Geflüchtete, die für Menschen mit rassistischer Einstellung nicht europäisch aussehen, werden an der polnischen Grenze ins

Haltung zeigen: Für Solidarität und Frieden

Das Aktionsbündnis Remscheid Tolerant, zu dem neben den demokratischen Parteien auch etwa die Kirchen gehören, lädt für den 12. März 2022 von 16 bis 18 Uhr zur Friedenskundgebung auf den Theodor-Heuss-Platz in Remscheid ein, um Solidarität mit der Ukraine und Menschen auf der Flucht zu zeigen. Die Bilder getöteter Kinder und einer von Putins Truppen bombardierten Entbindungsklinik

Remscheid sagt Nein zum Krieg! #standwithukraine

DIE FRIEDENSDEMO MUSSTE EINE STUNDE VORVERLEGT WERDEN. BEGINN ALSO 16.30 UHR! WEITERSAGEN! Save the date: 28. Februar 2022 von 16.30 bis 18 Uhr, Treffpunkt Citykirche Remscheid, Ambrosius-Vaßbender-Platz in Remscheid, anschließend Friedensmarsch zum Remscheider Rathaus. Es gilt FFP2-Maskenpflicht während der Veranstaltung. Putin hat Russland völkerrechtswidrig einen Krieg in Europa beginnen lassen, als er begann die Ukraine

05.07.2021: Christen, Juden und Muslime am runden Tisch

Christen, Juden und Muslime setzen sich am runden Tisch zusammen. Der katholische Diakon Willibert Pauels hält eingangs ein Impulsreferat, anschließend gibt es eine offene Gesprächsrunde zum Referat, erneut moderiert von Andreas Artschwager, Berufsschullehrer und evangelischer Pfarrer. Ihre Fragen sind gewünscht! Der runde Tisch findet statt am Montag, 5. Juli 2021 ab 19 Uhr im Bürgerhaus-Süd,

IWgR 2021: Solidarität. Grenzenlos.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 stehen unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos.“ Remscheid Tolerant und zahlreiche Kooperationsparter*innen haben sich in diesem Jahr für ein dynamisches Programm entschieden, das größtenteils online durchgeführt und ständig ergänzt und erweitert wird. Das fortlaufend aktualisierte und ergänzte Programm gibt es unter www.remscheid-tolerant.de/iwgr

rs1.tv: Christen und Muslime am runden Tisch in Remscheid

Es war ein Pilotprojekt mit einem aussagekräftigen Namen, das Arthur Herzog für Remscheid Tolerant auf die Beine gestellt hat: Christen und Muslime am runden Tisch. Moderiert von Pfarrer und Berufsschullehrer Andreas Artschwager, waren neben Anne Marie Faßbender von Remscheid Tolerant auch Emine Temizyürek und Murat Bakirnay von Human Sufi Culture & Arts und Barbara Kempf

05.10.2020: Christen und Muslime am runden Tisch

Christen und Muslime setzen sich am runden Tisch zusammen und sprechen offen über typische Alltagsfragen, etwa: Wie feiert ihr Muslime den Ramadan? Warum esst ihr Christen Schweinefleisch? etc. Ihre Fragen sind gewünscht! Der runde Tisch findet statt am Montag, 5. Oktober 2020 ab 19 Uhr im Bürgerhaus-Süd, in der Auguststraße 24 in 42859 Remscheid. Poster

Mahnwache für Moria: 9.9. – 19 Uhr vor dem Rathaus Remscheid

Das Geflüchtetenlager Moria brennt. Diese Katastrophe erfüllt uns mit Trauer und Wut. Sie ist die Folge politischen Versagens. Europa muss endlich handeln, Deutschland muss endlich handeln. Wir fordern die sofortige Evakuierung des Lagers, damit die Menschen dieser Hölle entkommen. Wir haben schon lange ein Aufnahmeprogramm gefordert und wir sagen euch heute: Remscheid hat Platz. Daher

Die Wölfe sind zurück: 17. – 19. August 2020 vor dem Rathaus Remscheid

Menschenverachtende Sprache, übelste Beleidigungen, offener Hass, Aufrufe zu Gewalt bis hin zu Mord. Diese Gewaltwelt wird untermauert durch Lügen und falsche Beschuldigungen. Die Mahnwache „Die Wölfe sind zurück“ zeigt die unmenschlichen Verfehlungen der Faschisten auf, die man auch in Remscheid von den lokalen Rechtsextremisten kennt. Die Mahnwache steht bis Mittwoch, 19. August 2020 auf dem