Ausstellung „Deportiert ins Ghetto“

Veröffentlicht von Martin Sternkopf  /   Mai 05, 2014  /   Verfasst in Allgemein  /   Keine Kommentare

Remscheid Tolerant möchte auf eine empfehlenswerte Ausstellung aufmerksam machen.

Dem Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Remscheid ist es gelungen in Kooperation mit dem Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Remscheid e.V. , die Ausstellung „Deportiert ins Ghetto“ für  Remscheid zu gewinnen. Die Ausstellung ist seit Freitag, den 2. Mai 2014 im Foyer des Ämterhauses
Elberfelder Straße 32 – 36 zu besichtigen.

Die Ausstellung wird in der Woche vom 05.05.14 bis 10.05.14 durch Schülerinnen und Schüler des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums besucht, steht am Wochenende vom 10. – 11. Mai vorrangig für die Öffentlichkeit zur Verfügung und soll in der Folgewoche den übrigen interessierten Remscheider Schulen vorbehalten sein.
Schüler des Ernst Moritz Arndt Gymnasiums lassen sich als Ausstellungsführer ausbilden und lassen sich gerne kostenlos buchen.

Ein Katalog zur Ausstellung kann zum Preis von 10,- € erstanden werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*