Der Rat der Stadt Remscheid beschliesst einstimmig Resolution gegen Rassismus

Auf seiner Sitzung am Donnerstag, den 23.2.2012 hat der Rat der Stadt Remscheid mit den Stimmen aller Parteien folgende Resolution beschlossen: Remscheid gegen Rassisismus – Für Respekt, Toleranz und Weltoffenheit! I. Wir begrüßen und befürworten den Entschließungsantrag der Fraktionen von CDU/CSU, SPD, FDP, DIE LINKE und Bündnis`90/GRÜNE im Deutschen Bundestag, mit dem ein klares Zeichen gegen

Unternehmen können beitreten

 Während bislang nur die Beitrittsmöglichkeit für Organisationen und Einzelpersonen bei remscheid-tolerant.de benannt war, so können jetzt ausdrücklich auch Unternehmen dem Aktionsbündnis beitreten. Dazu wurde eigens ein Eingabefeld für Unternehmen frei geschaltet. Beigetretene Unternehmen jedweder Form werden ab jetzt in einer eigenen Liste aufgeführt.

Erste Kita tritt dem Bündnis bei

 (sjw) Die Kindertagesstätte an der Klauser Delle 8 in Lüttringhausen ist als erste Remscheider Kindertagestätte dem Bündnis REMSCHEID TOLERANT beigetreten. „Wir gehen mit gutem Beispiel voran“, freute sich Simone Mundorf (36), die Leiterin der Kita, als sie das Verzeichnis der Organisationen studierte. „Jedes 3. Kind bei uns hat deutsche Eltern. Das bedeutet gleichzeitig, dass wir

Spielmarkt 2012 – „Mit Spiel die Welt verstehen“

„Mit Spiel die Welt verstehen“,  ist das aktuelle Thema des Spielmarktes 2012 in der Akademie Remscheid, unter diesem Angebot wird allen Interessenten vom 23.02.-25.02.2012 die Vielfalt der kulturellen Welt des Spiels aufgezeigt. Wenn Menschen verschiedener Herkunft und Religion friedlich zusammen spielen oder Spiele aus anderen Ländern kennen lernen, kommen wir einer toleranten und interkulturellen Welt ein Stück näher.

Gemeinsamer Aufruf der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und des DGB zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

Die von rechtsextremistischen Gewalttätern verübten Morde, Raubüberfälle und Anschläge erfüllen die Menschen in Deutschland mit Abscheu und Entsetzen. Wir trauern um die Opfer. Unser Mitgefühl gilt den Familien und Freunden, die geliebte Menschen verloren haben. Wir sind tief betroffen, dass nach den Erfahrungen der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland diese entsetzlichen Verbrechen geschehen konnten. Arbeitgeber und

Spenden sind willkommen

(sjw) Diesen Appell richtete Oberbürgermeisterin Beate Wilding bei einer ersten großen Pressekonferenz an die Anwesenden im Ratssaal (Anm.: Spenden / Link „Impressum“). Ins Rathaus waren viele Unterzeichner von REMSCHEID TOLERANT gekommen, um Pressevertretern Ziele und Absichten des Bündnisses zu erläutern. Mit REMSCHEID TOLERANT haben sich Vereine, Verbände, Parteien, Migrantenorganisationen, Firmen und Einzelpersonen unterschiedlicher politischer Überzeugung

REMSCHEID TOLERANT gegründet

Am 24.1.2012 ist auf einem Treffen von zahlreichen Gruppen, Vereinen, Verbänden, Institutionen, Kirchen, Parteien, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Migrantenselbstorganisationen und Einzelpersonen eine Gründungserklärung des Bündnisses REMSCHEID TOLERANT erarbeitet worden. Während dieser Zusammenkunft wurde ein Lenkungskreis gegründet, der die weiteren Aktionen sammeln, koordinieren und zum Teil auch durchführen wird. Es handelt sich um ein offenes Bündnis, dem möglichst viele